L R
Ad Petersen

Ad Petersen

Ad Petersen, 1931 in Zaandam (NL) geboren, erlebte als Kind die deutsche Besatzung, die bei ihm psychische und physische Spuren hinterliess. Ab 1951 studierte er Geschichte an der Universität Utrecht, anschliessend Kunstgeschichte an der Universität Groningen. Von 1960 bis 1990 war er der Konservator des Stedelijk Museums in Amsterdam. Wichtigen Einfluss auf seine Arbeit erfuhr er anfangs von Willem Sandberg, der das Stedelijk Museum von 1945 bis 1962 als Direktor leitete und zu einer für ganz Europa exemplarischen Institution machte. Ad Petersen publizierte mehrere Bücher über Sandberg als Grafikdesigner, Typograf und Museumsmann.

Als Kurator organisierte Petersen über drei Jahrzehnte zahllose Ausstellungen mit den wichtigsten Künstlern der Zeit, von Arman bis Markus Raetz, von Ben Vautier bis Roland Topor. Seither arbeitet er als freier Kurator und pflegt dabei nach wie vor lieber seine direkten Kontakte zu den Künstlern als jene zu Museumsleuten und Kunstkritikern. Aus diesen persönlichen und langjährigen Beziehungen erwuchs auch seine Leidenschaft als Fotograf, die bis heute eine Vielzahl an Fotopublikationen in Zeitungen, Zeitschriften, Katalogen und Büchern hervorbringt.

FaLang translation system by Faboba