Explosion Vorzugsausgabe

Dokumentation der Sprengung einer Holzkiste.
Konzept: Edizioni Periferia
Gestaltung: Atelier est
Mit einem Text (dt./engl.) von Max Wechsler und 155 Schwarzweiss-Fotografien von Stefan Rohner.
Hardcover Leinen, 33 × 23,5 cm, 174 Seiten.
1995
Normalausgabe: Auflage 425 Exemplare, signiert und nummeriert (76–500).
ISBN 978-3-9520474-1-5
NICHT MEHR LIEFERBAR

Vorzugsausgabe: 
Das Buch sowie ein Splitter der gesprengten Kiste, in einer Kartonschachtel. Auflage 75 Exemplare.
Buch und Schachtel signiert und nummeriert (1–75). 
PREIS AUF ANFRAGE

Roman Signer ist auf Detonationen spezialisiert. 1993 baute er eine Tannenholzkiste, legte eine kugelförmige Ladung von 100 Gramm Nitropenta hinein und liess die Kiste auf einer Wiese bei Weissbad im Kanton Appenzell in die Luft gehen. Der Fotograf Stefan Rohner dokumentierte den Vorgang sorgfältigst. In der zweiten Projektphase sammelte Signer 542 Holzstücke und Splitter systematisch von der Wiese, die grössten etwa 60 Zentimeter, die kleinsten gerade 2 × 4 Millimeter gross, und ordnete die Überreste der chaotischen Explosion exakt an. Im Massstab 1:2 sind 200 davon im Buch reproduziert; Zeugen der energetischen Wirkung der nicht formenden, sondern zerstörenden Aktion. Das Versprengte, durch Gewalt von einer funktionalen wieder in eine «natürliche» Form gebracht, ist wieder versammelt, doch das Objekt lässt sich nicht wieder herstellen. Gewonnen wurde aus der momenthaften Explosion auf diesem Weg jedoch ein ästhetisches Produkt, das ein spontanes Empfinden und beliebig oft wiederholbares, dauerhaftes Nachvollziehen der Performance möglich macht.